Letztes Feedback

Meta





 

Neujahr

Ich begrüße das neue Jahr mit einem Lächeln im Gesicht und verfasse nun dieses Gedicht.

 

Ich möchte nicht viele Worte über das alte verlieren,

ist sowieso schon zu spät das zu sanieren.

Da die alten Tage ohnehin hinter uns liegen,

gilt es die leeren Seiten unseres Buches des Jahres 2015 positiv hinzukriegen.

 

Mit guten Wünschen, Gesundheit, Glück,

vieles liegt nicht in unserem Blick.

Den Himmel blau malen, die Sonne möge oft scheinen

und niemals wieder soviel weinen.

Traurigkeit soll aus meinem Herz verschwinden und Neues,

hoffnungsvolles darf mir das neue Jahr bringen.

Ziele vor Augen, die setz ich mir, alles andere ist nicht mein Bier.

Das wird das Schicksal entscheiden,

vieles lässt sich im Vorhinein nicht vermeiden.

 

Es soll der Weg kurvig sein, aber nicht verschlungen.

Ohne große Belastungen und vielen guten Erinnerungen.

Stück für Stück möchte ich dieses unbefleckte Buch des Jahres mit Schönem auffüllen,

am Ende soll es mich mit Stolz erfüllen.

6.7.15 19:55

Letzte Einträge: Konnte besser gehen...

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen