Letztes Feedback

Meta





 

Ein kleines Gedicht

Als ich dich zum ersten Mal sah,

wusste ich nicht genau wie mir geschah!

Aufgeregt wie ein Kind stand ich dir gegenüber,

in meinem Kopf ein drunter und drüber!

Ich wusste nur eins, dass ich an dir hänge,

wir sind halt auf gleicher Wellenlänge!

 

Wir konnten uns zwar nicht so häufig sehn,

und es tat immer sehr weh, wenn wir auseinander gehn!

Doch ich weiß, durch unsere Liebe sind wir verbunden, da ist der Schmerz doch fast verschwunden!

Doch die Sehnsucht sie bleibt, ja sie wächst von Tag zu Tag, und daran merkte ich jedes Mal, wie sehr ich dich mag!

 

In jeder Nacht träume ich von dir, ja in meinen Träumen bist du ganz nah bei mir!

Und wenn ich morgens aufwache fielst du mir ein, du bist mein kleiner Sonnenschein!

 

Doch war die Entfernung auch noch so weit,

ich genieße jeden Augenblick zu zweit!

Denn wenn du da bist fühle ich,

wie wundervoll du bist für mich!

 

Bei deinem Lächeln schmelze ich dahin,

du süße Droge, nach der ich süchtig bin!

Deine Nähe, die geht mir an Herz und an Nieren, ich möchte dich niemals im Leben verlieren!

 

Kurz gesagt in einem Satz,

ich hab dich so lieb, mein Schatz!

 

Denn du bist jemand, der mich achtet und versteht - und alle Wege mit mir geht!

Jemand, der ohne Lügen oder List

stets aufrichtig und ehrlich ist!

 

Drum biet' ich dir an, was ich sonst keinem anbiete, ein Zimmer in meinem Herzen, zur Untermiete!

Dort kannst du Leben in Saus und Braus

und ich hoffe du ziehst dort nie wieder aus!

 

All diese liebevollen Worte schrieb ich

exklusiv und nur für dich!

Und dieses kleine Gedicht, das endet zwar hier, aber niemals meine tiefe Liebe zu dir!

 

6.7.15 20:15

Letzte Einträge: Konnte besser gehen...

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen